Pfahlsetzung Warderlüüd
Pfahlsetzung Warderlüüd

06/2021 Baustart in Wilhelmsburg

Im April unterzeichneten die Vorstandsmitglieder der Baugemeinschaft "Warderlüüd" (Warder: »kleine Flussinsel«, Lüüd: »Leute«) den Kaufvertrag für das Grundstück auf der Elbinsel. Nun beginnt nach der Baustelleneinrichtung die erste Bauphase mit der Pfahlgründung. Auf Grund des hohen Wasserstandes ist diese Form der Gründung notwendig. Die Pfähle werden bis zu 11 Meter tief in den Boden gebohrt, so dass sie auf festem Untergrund stehen. Auf den 57 Pfählen wird ein Balkenrost aus Beton installiert, der die Sole des Wohnhauses tragen wird. Die Pfahlgründung steht in Hamburg in langer Tradition, sowohl die Hamburger Speicherstadt als auch große Teile der Hafencity wurden auf Pfählen gegründet.

 

eingesetzter Pfahl
eingesetzter Pfahl

06/2021 Sportzentrum ETV vor der Fertigstellung

In einer Arbeitsgemeinschaft bauen DPA mit Knaack & Prell Architekten am Lokstedter Steindamm ein multifunktionalen Neubau, der sich über fünf Ebenen mit insgesamt 7.815 Quadratmetern BGF erstreckt.

Nach gut 1 ½ Jahren Bauzeit steuert die Baustelle auf die Fertigstellung zu.
Vielen ist die Baustelle am Lokstedter Steindamm in den letzten Monaten sicherlich aufgefallen.
Hier entsteht auf fünf Ebenen ein modernes multifunktionales  Sportzentrum mit Sporthalle, Bolderhalle, Gymnastikräumen, Fitneszentrum, Sauna, Verwaltung, Gastronomie und einer Bewegungs-Kita.
Momentan ist unsere Bauleitung auf Hochtouren mit der Koordination der Ausbaugewerke beschäftigt. Im September hat sich Bürgermeister Tschentscher für die Eröffnungsfeier angekündigt.

Zum Projekt

ETV Sportzentrum Hoheluft
ETV Sportzentrum Hoheluft
ETV Sporthalle Dachkonstruktion
ETV Sporthalle Dachkonstruktion
Boulderhalle im Bau
Boulderhalle im Bau
ETV  Gastrobereich
ETV Gastrobereich
Ersatzneubau Goldbekhaus
Ersatzneubau Goldbekhaus

05/2021 Das Goldbekhaus erhält Fördermittel des Bundes

Der Haushaltsausschuss des Bundestages hat Mittel für zwei Hamburger Projekte freigegeben, das Goldbekhaus erhält 3 Millionen Euro für einen Erweiterungsbau. Somit steht der Realisierung unseres Entwurfs nichts mehr im Wege, die Fläche des Anbaus wird auf 1200 m² erweitert, was vor allem den Winterhudern eine neue und vielfältige Nutzúng des Goldbekhauses ermöglicht. Wir freuen uns, dass dieses tolle kulturelle Projekt nun in die nächste Phase geht.

https://www.abendblatt.de_5-3-millionen-euro-fuer-goldbekhaus

 

Goldbekhaus Winterhude
Goldbekhaus Winterhude

05/2021 Kurz vor der Übergabe:  Emilie-Wüstenfeld-Gymnasium

Das Emilie-Wüstenfeld-Gymnasium in Eimsbüttel wird im Stadtteil und von den Schülern einfach nur EWG genannt, dabei ist das denkmalgeschützte Gebäude, dass 1923 nach einem Entwurf der Hamburger Architekten Distel & Grubitz errichtet wurde, nach der berühmten Frauenrechtlerin Emilie Wüstenfeld benannt worden. 2015 begann DPA mit der Planung der umfassenden Sanierung, das Team ist erfreut, dass sich die Bauphase nun im Endspurt befindet und das Objekt voraussichtlich im Mai an den Bauherrn, die Schulbaubehörde Hamburg, übergeben wird.

Emilie-Wüstenfeld-Gymnasium Schwammsanierung Dach
Emilie-Wüstenfeld-Gymnasium Schwammsanierung Dach
Emilie-Wüstenfeld-Gymnasium
Emilie-Wüstenfeld-Gymnasium
Familienzentrum Kaltenmoor - Baustelle
Familienzentrum Kaltenmoor - Baustelle

05/2021 Baustelle Familienzentrum Kaltenmoor

Der Neubau des Familienzentrums in Kaltenmoor läuft auf Hochtouren. Die Baustelle wird von DPA-Bauleiter Klaus Schäfer betreut. Die Gewerke Rohbau, Putz, Zimmermann und die TGA-Rohmontagen sind bereits abgeschlossen, nun beginnen die Estrichlegung im Erd- und Obergeschoss sowie die Fassadenarbeiten. Die Bewohner des Stadteils freuen sich schon auf die Fertigstellung im Oktober 2021.

Pressemeldung_Stadt_Lüneburg

Uelzener_Presse_Familienzentrum Kaltenmoor

https://www.landeszeitung.de/lokales/24235-neues-zentrum-fuer-familien/

Familienzentrum Kaltenmoor - Straßenansicht
Familienzentrum Kaltenmoor - Straßenansicht
Gemeindezentrum Osdorf + Kl!ck Kindermuseum
Gemeindezentrum Osdorf + Kl!ck Kindermuseum

04/2021 Projektstart Sanierung Gemeindezentum Osdorf

Das KL!CK Kindermuseum ist seit 2004 am Osdorfer Born mit rund 50.000 Besuchern pro Jahr ein sehr erfolgreiches Museum von gesamt-städtischer und überregionaler Bedeutung. Es wurde 2004 im Gemeindezentrum der evangelischen Maria-Magdalena-Gemeinde angesiedelt. Zu diesem Zweck wurden große Flächen des Gemeinde- und Kirchenhauses umgebaut: Im ehemaligen Foyer und den Gemeinderäumen wurde das KL!CK Kindermuseum eingerichtet. Eine weitere Teilfläche im Gemeindezentrum wird seither durch die Integrations-Kindertagesstätte Maria Magdalena (Kita) genutzt.
DPA konnte zu Beginn des Jahres das VgV-Verfahren für sich entscheiden und wir freuen uns,  dass nun der Kick-off erfolgt ist und die Planung losegehen kann.

Elbe_Sanierung_Kindermuseum

03/2021 Projektstart denkmalgerechte Sanierung GS Genslerstraße

Die Planung für die denkmalgerechte Sanierung der Grundschule in der Genslerstraße steht in den Startlöchern. DPA-Parnerin Wiebke Hübenbecker beginnt gemeinsam mit ihrem Projektteam mit der Bestandsaufnahme. Der zweiflüglige Fritz-Schumacher-Bau soll im laufenden Betrieb in Abstimmung mit dem Denkmlaschutzinnen und außen saniert und nach Fertigstellung den Schüler- und LehrerInnen eine neue Lernumgebung bieten.

Eingang GS Genslerstaße
Eingang GS Genslerstaße
Treppenhaus GS Genslerstraße
Treppenhaus GS Genslerstraße
Bauschild GS Alsterdorfer Straße
Bauschild GS Alsterdorfer Straße
Ansicht Neubau GS Alsterdorfer Straße
Ansicht Neubau GS Alsterdorfer Straße

03/2021 Wenn Corona die Baustelle trifft: Neubau GS Alsterdorfer Straße

Die Bauphase am Altbaugebäude hat begonnen, es wird unter anderem ein Aufzug zur barrierefreien Erschließung der Obergeschosse eingebaut und auch die Planung für die energetische Sanierung der ist in vollem Gange. Doch leider trifft Corona auch DPA und das Neubauprojekt der Grundschule in der Alsterdorfer Straße. Auf Grund von Covid-19 und den dadurch geltenden Bestimmungen ist die Kampfmittelsondierung am Standort Alsterdorfer Straße nicht möglich. Für den dichtbesiedelten Stadtteil gibt es kein coronakonformes Evakuierungskonzept im Fall eines Kampfmittelfundes. Die Projekleiterin, DPA-Partnerin Wiebke Hübenbecker, unsere Bauleitung, sowie Schulbau Hamburg hoffen auf zeitnahe Erstellung eines passenden Konzepts, damit es schnell in die Bauphase gehen kann.

Übergang zum Neubau - GS Mühlenredder
Übergang zum Neubau - GS Mühlenredder

01/2021 GS Mühlenredder in Reinbek - Übergabe an den Bauherrn

Das DPA-Team freut sich im zu Beginn des neuen Jahres den Neubau der Grundschule an die Stadt Reinbek zu übergeben. Die SchülerInnen und Lehrkräfte freuen sich in den farbenfroh und barrierefrei gestalteten Neubau einzuziehen und hier von nun an in einer lernfreudigen Umgebung den Tag zu verbringen.

Innenansicht Übergang Neubau GS Mühlenredder
Innenansicht Übergang Neubau GS Mühlenredder