Sporthalle Loogestraße Innenansicht
Sporthalle Loogestraße Innenansicht
Sporthalle Loogestraße Innenansicht
Sporthalle Loogestraße Innenansicht
Sporthalle Loogestraße Innenansicht
Sporthalle Loogestraße Innenansicht

Azubi-Wohnheim am Bollweg

Neubau eines Wohnhauses für Auszubildende des Berufsbildungswerks mit 54 Wohnungen, einem Bereitschaftsapartment und Gemeinschaftsflächen

 

Das Berufsbildungswerk benötigte aufgrund von gestiegenen Auszubildendenzahlen und geänderten Anforderungen ein neues Wohnhaus mit Einzelapartments für Auszubildende und Teilnehmer, die dort für begrenze Zeiträume von 1 Jahr bis 4,5 Jahren wohnen werden.

Das Gebäude besteht aus einem viergeschossigen, unterkellerten Teil im Westen und einem schmaleren, längeren dreigeschossigen, nichtunterkellerten Teil im Osten, es hat ein flach geneigtes Dach mit umlaufender Attika, seine monolitischen Wände sind mit einer hellen Putzfassade versehen. Die farbig gestalteten Fensterlaibungen runden das Bild der Fassade ab.

Im Erdgeschoss befinden sich ein zentraler Eingangsbereich, Büros der Verwaltung und Gemeinschaftsräume. Im Westflügel des Erdgeschosses befinden sich acht Bewohnerapartments, im Erdegeschoss des Ostflügels befindet sich ein Bereitschaftsapartment und zwei weitere Bewohnerapartments.

Im 1. und 2. Obergeschoss befinden sich jeweils 18 Bewohnerapartments, im 3. Obergeschoss noch 8 Apartments und ein weiterer Gemeinschaftsraum mit Küche sowie eine Dachterrasse.

Das Appartmenthaus wurde so konzipert, dass sämtliche Nutzungseinheiten sind barrierefrei erreichbar sind.         

Das Wohnhaus wird als KFW-Energieeffizienzhaus 55 geplant.

 



Fertigstellung: 07/2020
Bauherr: Berufsbildungswerk (BBW)
BGF: 2.930 m²
Bearbeitung: Leistungsphase 1 – 9
Fotografie: Dorfmüller | Kröger | Klier